Digitales Röntgen: Weniger Strahlung, mehr Detailschärfe

Röntgen ist ein elementares diagnostisches Hilfsmittel des Zahnarztes – es durchleuchtet die Zähne und Kiefer und gibt Aufschluss über deren Beschaffenheit. Ohne die Möglichkeit zu Röntgen, wäre eine Früherkennung von Karies, Knochenabbau, aber auch bösartigen Veränderungen im Kieferbereich unmöglich.

 

Das digitale Röntgen ist eine Weiterentwicklung der konventionellen Röntgenmethode und bietet zahlreiche Vorteile:

 

Reduktion der Röntgenstrahlung um bis zu 90%, wodurch auch mehrere Aufnahmen

  keinerlei gesundheitliche Schäden verursachen.

Eindeutigere Diagnostik durch ultraempfindliche Mikrochips statt herkömmlicher

  Filme.

Das Röntgenbild ist umgehend auf dem Bildschirm abrufbar.

Keine umweltschädlichen Chemieabfälle, wie bei herkömmlichen Filmen.

Komfortable und präzise Weiterverarbeitung durch den Computer.

Exakte Computerunterstützte Planung