CMD / Kiefergelenkbehandlung

Knirschen, Pressen, Knacken

Sind sie gestresst oder psychisch stark belastet? Passt ihr vorhandener Zahnersatz nicht mehr oder waren vergangene Therapien an Ihrem Kauapparat eventuell fehlerhaft?

 

Mit Hilfe unseres Konzepts der klinischen Funktionsanalyse schauen wir genau hin.

So finden wir heraus, was die Ursachen Ihrer Beschwerden sind. In einem ausführlichen Gespräch mit anschließender systematischer Untersuchung, gehen
wir den Problemen auf den Grund. Bei Bedarf arbeiten wir mit erfahrenen Physiotherapeuten zusammen. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit stellt
einen wichtigen Bestandteil einer umfassenden Herangehensweise dar.

 

Bei der Neuanfertigung von Zahnersatz achten wir natürlich penibel darauf, dass Ihre neuen Zähne von Anfang an in der korrekten Bisslage von unserem deutschen Meisterlabor hergestellt werden.

 

Neben der Kiefergelenktherapie können Schienen auch als vorbeugende Maßnahme bei Patienten angewendet werden, die nachts mit den Zähnen knirschen bzw. pressen (Bruxismus). Diese Schutzschienen bewahren die Zähne vor übermäßiger Abnutzung des Zahnschmelzes, vorhandene keramische Kronen und Brücken werden vor Frakturen geschützt.